Museum Wasseralfingen

Im historischen Ambiente des Kulturzentrums Bürgerhaus Wasseralfingen bietet das Museum in großzügigen Galerieräumen Sonderausstellungen zur Ortsgeschichte und zum Kunstschaffen bekannter einheimischer Maler und Modelleure wie

  • Conrad Weitbrecht (1796 – 1836)
  • Christian Plock (1809 – 1882)
  • Hermann Plock (1858 – 1920)
  • Eduard Wengert (1875 - 1962)
  • Helmut Schuster (1939 – 2010)


Eine Sonderausstellung nimmt das Werk von Sieger Köder (1925 – 2015) ein, der als bedeutender deutscher Maler religiöser Kunst Wasseralfingen in besonderer Weise geprägt hat. Dies findet seinen Ausdruck auch in einem ca. 2,5-km-langen Kunstweg, der von seinem Geburtsort im Rathaus am Stefansplatz aus in Kirchen, Kapellen und an idyllische Naturplätze führt. Vom bedeutenden spätmittelalterlichen Schaffner-Altar bis zur lebensgroßen Figur des Pilgers aus Eisenkunstguss von Sieger Köder reicht die Bandbreite. Diese Symbiose aus kunsthistorisch bedeutenden Werken und moderner, zeitgenössischer Kunst, u. a. auch von Schülern und Künstlerfreunden des Malerpfarrers, ergibt ein Gesamtkunsterlebnis, das Seltenheitswert im Land beanspruchen kann.

Vom 18. März bis 25. September 2016 wird die Ausstellung

"Der stille Klang II - Sieger Köder in Wasseralfingen"

gezeigt.

Museum Wasseralfingen
Bürgerhaus
Stefansplatz 5
73433 Aalen-Wasseralfingen

Telefon: 07361 9791 0

Fax: 07361-9791 33

E-Mail: rathaus.wasseralfingen@aalen.de

Unter Telefon 07361 9791 0 sind die Öffnungszeiten für Sonderausstellungen und sonstige Termine nachzufragen.

Das Museum Wasseralfingen hat zu den regulären Öffnungszeiten freitags, samstags, sonntags sowie an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Parkempfehlung: Vor dem Museum (mit Parkscheibe)

Bushaltestelle: Stephanuskirche

Veranstaltungen