Vortrag Dr. Eike-Carl Marzi: Grubenhunt und Lockensilber - 1000 Jahre Silberbergbau im Schwarzwald

Vortrag zum 40-jährigen Bestehen des Urweltmuseums Aalen am Mittwoch, 11. April 2018, 20 Uhr in der Stadthalle Aalen

Der Referent nimmt die Zuschauer mit auf eine Zeitreise von der ersten Blütezeit des Bergbaus im frühen Mittelalter bis hin zum letzten, heute noch aktiven, Bergwerk im Schwarzwald. Traditionsreiche Bergbaureviere, bedeutende Lagerstätten und bekannte Gruben werden ebenso vorgestellt, wie Abbaumethoden und Silbergewinnung im Wandel der Zeit. Bilder von unter Tage vermitteln einen Eindruck über die beschwerliche Arbeit früherer Bergleute. Ein kleiner Exkurs in die Münzgeschichte erklärt auch die Bedeutung des Silbers für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung von Städten, wie beispielsweise Freiburg im Breisgau.

(© )

Der Schwerpunkt des Vortrages ist aber den verschiedenartigen faszinierenden und meist farbenprächtigen Mineralien gewidmet, die in den sehr unterschiedlichen Erzgängen auftraten – als große Seltenheit eben auch metallisches Silber und Silbererze in fantastischen Formen.

Info zum Referent:

Dr. Eike-Carl Marzi ist in Freiburg geboren und sammelt seit seiner frühesten Jugend Mineralien. Er gilt als einer der besten Kenner von Mineralien aus dem Schwarzwald, die für ihre enorme Farbenpracht und Vielfältigkeit weltberühmt sind. Seit den 90er Jahren wohnt er in Aalen und ist als Oberarzt am Ostalbklinikum tätig. Über viele Jahrzehnte hat er eine fantastische Sammlung mit einmaligen Schwarzwaldmineralien zusammengetragen. In zahlreichen Vorträgen und hervorragend bebilderten Artikeln in Fachzeitschriften hat er schon über sein interessantes Hobby berichtet.

Der Eintritt ist frei!

© Stadt Aalen, 10.04.2018

Veranstaltungen